Top-US-Rapper von Aktivisten ungerührt

Ein Top-US-Rapper nahm einen Angriff von Aktivisten, die es nicht schafften, seine Lesereise zu unterbrechen, gelassen hin.

Gucci Mane blieb cool, als zwei angebliche Demonstranten der New York Animal Defenders ihm in einem New Yorker Geschäft auflauerten.

Als er ein Exemplar seiner Autobiographie unterzeichnete, sprach das Paar, das T-Shirts mit der Aufschrift „Tiermissbrauch“ trug, den Rapper aus Atlanta an.

Einer von ihnen stieß den Star an und sagte: „Man hört, dass du darüber nachdenkst Veganer zu werden, Bruder.

Aber du kannst kein Veganer sein, wenn du weiterhin diesen Pelz trägst.“

Der Aktivist wurde von einem weiteren Demonstranten begleitet und das Paar sang wiederholt „Schande über Gucci, den Tierquäler“, bis es von Sicherheitspersonal abgeführt wurde.

Gucci selbst blieb vollkommen ruhig und postete später auf Instagram ein fröhliches Bild, auf dem er die Buchveröffentlichung feiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *