PETA mit alberner Attacke gegen Warhammer-Charaktere – weil sie Kunststoff-Pelz tragen

Die TIERrechtsorganisation PETA attackiert die Hersteller der beliebten Warhammer-Charaktere, weil deren Figuren mit imaginären Pelzen bekleidet sind.

Die seltsame Forderung würde die Branche hunderttausende Pfund kosten, wenn ihr nachgegeben würde – was allerdings ziemlich unwahrscheinlich ist.

Menschen, die sich weltweit abmühen, um narbenbedeckte, harte Krieger, die Pelz, menschliche Schädel und Knochen als Trophäen tragen, zu visualisieren, müssten das Äußere der Figuren gegen imaginären Kunstpelz austauschen.

Yvonne Taylor, Senior-Projektleiterin von PETA, schrieb an den Geschäftsführer von Games Workshop, Kevin Rountree, und forderte, dass alle scheinbare Pelzkleidung aus dem Spiel verbannt würde.

PETAs einfältiger Brief erregte Entrüstung in den sozialen Medien und viele Menschen beeilten sich damit, ihn zu verspotten.

@thepunningman  Ich bin froh, dass in der Welt nichts Wichtiges passiert, so können wir alle PETA beim Versuch unterstützen, den Warhammer-Charakteren das Tragen von Pelzen zu verbieten.

@ArchWarhammer PETA und 40k… Kunststoff-Pelz ist Mord!

Während die Forderung von PETA einerseits als großer Witz betrachtet wurde, nahm Frau Taylor andererseits diese sehr ernst und stellte eine Liste „berechtigter“ Gründe auf, warum die teuren Warhammer-Figuren ausgetauscht werden sollten.

Sie sagte:

Ich schreibe Ihnen im Auftrag der Organisation People for the Ethical Treatment of Animals (PETA), um Sie dazu aufzufordern, dass Sie bei nächster Gelegenheit ein Entfernen der „Pelz“-Kleidung von Ihren Warhammer-Figuren in Betracht ziehen.

“Von den mächtigen Leman Russ und Horus Lupercal bis zu den Chaos Warriors und den Sisters of Silence hat Warhammer eine Fülle an Charakteren, die Kleidung tragen, die aus Tierpelz zu sein scheinen, was einfach keinen Sinn ergibt.

„Diese kampferprobten Krieger sind für ihre kriegerischen Fähigkeiten bekannt – aber das Tragen der Häute von toten Tieren erfordert keine Fähigkeiten.

Aber trotz größter Anstrengungen seitens PETA, ihren Namen in den Vordergrund zu rücken, werden die Hersteller ihre Warhammer 40k-Kollektion wohl nicht verändern.

Games Workshop gab keinen Kommentar ab.

Tags aus der Story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *